Das SRC ist weiterhin für Sie geöffnet.

Physiotherapie ist systemrelevant – das haben die Politiker auch in Zeiten von Corona immer wieder bestätigt. Eine Unterbrechung der Therapie kann gesundheitliche Nachteile oder gar Langzeitschäden nach sich ziehen. Auch trotz der aktuellen Ausgangsbeschränkungen und des harten Lockdowns dürfen Physiotherapeuten weiterhin medizinisch notwendige Behandlungen durchführen – das sind insbesondere alle Behandlungen, für die eine ärztliche Verordnung vorliegt. ACHTUNG: Bitte beachten Sie, dass im SRC eine gesetzliche Pflicht zum Tragen von chirurgischen Masken oder FFP2-Masken besteht.

Physiotherapiepraxen sind wichtiger Bestandteil des Gesundheitssystems in Deutschland. Selbstverständlich gilt dabei erhöhte Aufmerksamkeit dem Hygieneschutz für Patienten und Mitarbeiter. Professionelle Einrichtungen, wie das SRC arbeiteten bereits vor dem Auftreten des Corona-Virus mit hohen Hygienestandards. Dazu gehört die Bereitstellung von Desinfektionsmitteln für Patienten und Mitarbeiter, das Verwenden und Auswechseln von Einmalflies für das Gesicht und die Desinfektion der Geräte und Liegen vor und nach jeder Behandlung. In der aktuellen Situation werden zusätzlich halbstündlich Kontaktflächen, Türklinken und Apparate desinfiziert. Gut gelüftete Räume sorgen für Luftaustausch und ein gesundes Raumklima.

Seit dem 27.04.20 ist ein Mund-Nasenschutz auch in unserer Einrichtung Pflicht.

Außerdem achten wir sensibel darauf, dass nur Patienten behandelt werden, die keine Erkältungs- oder Grippesymptome aufweisen.

Wir werden auch weiterhin alles tun, um Ihnen die bestmögliche Therapie bei höchstmöglicher Sicherheit zu bieten und werden Sie weiter auf dem Laufenden halten. Zuverlässige, tagesaktuelle Informationen zur Coronavirus Infektion finden Sie beim Bundesgesundheitsministerium unter: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html